Into Malaysia – Berge und Wasser

Unsere erste Station in Malaysia war die Urlaubsinsel Pulau Langkawi. Dort ließen wir uns ein bisschen abseits vom Haupstrand „Pantai Cenang“ nieder und verbrachten die nächsten Tage vor allem mit faulenzen und lesen.

Der Strand war wunderschön, sehr breit mit strahlendweißem Sand. Einen Nachteil gab es jedoch: das Meer war voll mit Würfelquallen, die einem ganz schöne Verbrennungen hinzufügen können.Erfuhren wir aber erst nach ein paar Tagen, als wir einen Jungen schreiend aus dem Wasser rennen sahen. Bis dahin waren wir schon mehrmals schwimmen gegangen…
Am nächsten Tag mieteten wir einen Roller und erkundeten die Umgebung: wir fuhren mit einer Seilbahn (angeblich der steilsten der Welt) und genossen den Blick über die Insel. Außerdem fanden wir einen Wasserfall, an dem eine Gruppe Affen spielte.
Von Pulau Langkawi nahmen wir die Fähre zurück ans Festland, wo wir als erste Zwischenstation in der Großstadt Ipoh machten. Dort blieben wir nur eine Nacht und fuhren am nächsten Morgen auf etwa 1.500 m Höhe in die Cameron Highlands, die vor allem fürs angenehme (=kalte) Klima und die Tee- und Erdbeerplantagen bekannt sind.
Einen wundervollen Tag verbrachten wir damit dort durch den Regenwald zu wandern und eine Teeplantage zu erkunden. In unserem Guesthouse hatte Martin übrigens mal wieder eine Begegnung mit einer netten Katze: während sie an ihn gekuschelt auf dem Sofa saß, hörten wir auf einmal ein seltsames Geräusch, sie nieste und schon waren seine Shorts voll mit Schnodder…

Am 13. Januar ging es dann über Kuala Lumpur mit dem Flugzeug auf die drittgrößte Insel der Welt: Borneo!

Unser erster Eindruck von Malaysia? Extrem freundliche, hilfsbereite und neugierige Menschen (wir sind bisher auf fast jeder Busfahrt mit jemandem ins Gespräch gekommen), eindrucksvolle Landschaften, eine sehr gute Infrastruktur und sehr leckeres Essen (u.a. auch durch die vielen chinesischen und indischen Einwanderer beeinflusst).

Eine Antwort auf „Into Malaysia – Berge und Wasser“

  1. Hallo Ihr Beiden, habe schon mit Spannung auf Eueren Reisebricht gewartet. Karina, Deine Berichte gefallen mir sehr gut. Auch Eure Bilder dokumentieren den Bericht und geben mir eine Vorstellung von Malaysia.
    Martin was machst Du nur mit den Katzen?

    Freue mich schon auf den nächsten Bericht.
    Viele Grüße aus dem grauen Münsterland.

Kommentar verfassen