Lieblingsorte: Maranui Surf Cafe in Wellington

Einer unserer absoluten Lieblingsorte in Wellington ist die Südküste. Auf einer Autofahrt entlang der verschiedenen Buchten wird man mit wunderschönen Blicken belohnt. Mit Glück kann man bei klarem Wetter sogar bis zur Südinsel schauen. Alternativ gibt es verschiedene Wege (z.B. den Southern Walkway oder den City to Sea Walkway), auf denen man durch Parks und über Hügel von der Innenstadt bis an die Südküste wandern kann. Einmal angekommen hat man sich dann ein leckeres Essen verdient. Der beste Ort dafür ist das Maranui Surf Cafe, welches direkt am Surfstrand in Lyall Bay gelegen ist. Maranui bedeutet übrigens ‚langer Sand‘ auf Maori was auf den langen Strand hindeutet.

Der Maranui Surf Club

Der Maranui Surf Life Saving Club wurde 1911 gegründet. Seitdem ist er für die Ausbildung von Rettungsschwimmern und die Überwachung des Strandes zuständig. Das Maranui Cafe liegt im oberen Stockwerk des historischen Gebäudes, von wo man den Surfern im Wasser zuschauen kann. Das Clubhaus ist supergemütlich im 60er Jahre Stil eingerichtet inklusive historischer Bilder und  andererer Andenken aus der Geschichte des Clubs.

Das Cafe

Neben der Atmosphäre spielt aber natürlich das Essen die größte Rolle. Vor allem das große Frühstück können wir wärmstens empfehlen! Martins Lieblingsgericht ist das Big Bay Breakfast und ich mag das Victory Breakfast besonders gerne. Es gibt auch viele frische Fischgerichte und die Nachtische in der Auslage sehen superlecker aus. (Leider bin ich bisher nach dem Hauptgericht immer so satt gewesen, dass kein Platz mehr für Nachtisch war).

Da das Maranui Cafe besonders an Wochenenden sehr beliebt ist und man nicht reservieren kann, muss man häufig anstehen. Es werden auch keine Ausnahmen gemacht. Selbst unser ehemaliger Premierminister, John Key, musste seine Assistentin zum Anstellen vor schicken um einen Tisch zu ergattern.

Das bisschen Warten lohnt sich aber, versprochen!

Lecker essen im Maranui Cafe
Lecker essen im Maranui Cafe

Eine Antwort auf „Lieblingsorte: Maranui Surf Cafe in Wellington“

Schreibe eine Antwort zu Tobi Antwort abbrechen